GIMP vs. Paint.NET Review im Jahr 2022 abgeschlossen

Warum brauchen wir diesen vollständigen Vergleich zwischen GIMP und Paint.NET?

Wenn Sie nach einem kostenlosen und leistungsstarken Bildeditor suchen, sind beide Gimp ad Pain.NET Top-Konkurrenten. Wenn Sie jedoch vergleichen GIMP vs. Paint.NETkönnen Sie einige signifikante Unterschiede sowie einige Ähnlichkeiten feststellen. Daher kann es für Sie ziemlich schwierig sein, die beste Option zu unterscheiden.

Bei der Auswahl einer Bildbearbeitungssoftware sind viele Dinge zu beachten. Für viele Menschen ist es jedoch eine Frage der Entscheidung zwischen einer freien Software oder einem kostenpflichtigen Programm. Wenn Sie sich für eine kostenpflichtige Bildbearbeitungssoftware entscheiden, sollten Sie bereit sein, einen hohen Preis zu zahlen. Im Allgemeinen bietet keines der Bildbearbeitungsprogramme günstige Preise. Die Wahl freier Software ist also immer sicherer als der Kauf der Software.

Wenn Sie kein professioneller Bildbearbeiter sind, aber ein paar Bilder bearbeiten müssen, was ist das Beste? Nun, ehrlich gesagt, ist die Wahl freier Software in diesem Fall eine viel klügere und sicherere Option. Wenn Sie jedoch nach etwas mit mehr Leistung, mehr Optionen und Professionalität suchen, ist eine kostenpflichtige Software ausreichend. Wie auch immer, es ist besser, zuerst eine kostenlose Software auszuprobieren. Wenn es nicht das bietet, was Sie erwarten, können Sie zu kostenpflichtiger Software wechseln. Aber wenn Sie im ersten Schritt Software kaufen und es zu kompliziert ist, ist das ein teurer Fehler. Als allgemeine Empfehlung sagen wir, dass es ein sehr kluger Ansatz wäre, einen kostenlosen Bildeditor auszuprobieren.

Nachdem Sie sich für freie Software entschieden haben, finden Sie zwei Optionen: GIMP und Paint.NET. Beide Softwaretools sind kostenlos und werden von vielen Benutzern auf der ganzen Welt häufig verwendet. Wenn beide Optionen gut sind und viele Funktionen bieten, welche sollten Sie bevorzugen? In der Tat ist dies genau die Frage, die wir beantworten werden. Mit anderen Worten, wir beabsichtigen, GIMP mit Paint.NET zu vergleichen, damit unsere Leser eine klare Vorstellung davon bekommen.

PS: Hier erfahren Sie mehr über die Besten Gesicht Make-up-Redakteure.

Teil 01: Einführung in GIMP und Paint.NET

Bevor wir den Vergleich zwischen GIMP und Paint.NET lesen, werfen wir eine kurze Einführung in diese.

GIMP

Grundsätzlich ist GIMP eine Abkürzung. Es repräsentiert den Begriff GNU Image Manipulation Program. Viele Benutzer betrachten GIMP als einen der leistungsstärksten kostenlosen Bildbearbeitungsprogramme der Branche. Es ist eine großartige kostenlose Alternative zu professioneller Software wie Adobe Photoshop. Sie können GIMP verwenden, um das Aussehen eines Fotos auf verschiedene Arten zu ändern.

Zum Beispiel kann GIMP Farben korrigieren, Farbverläufe anwenden, Collagengrafiken erstellen, Rauschen mildern und viele andere Aufgaben ausführen. Entwickler von GIMP bieten normalerweise ständig Updates an, und die Software entwickelt sich von Tag zu Tag weiter. Viele der Photoshop-Plugins arbeiten nahtlos mit GIMP zusammen. All diese Eigenschaften machen GIMP zu einer fantastischen Software, mit der Bilder bearbeitet werden können. In der Tat kann es vor vielen bezahlten teuren Bildbearbeitungsprogrammen platziert werden.

Aus vielen Gründen kann GIMP als starker Konkurrent von Adobe Photoshop angesehen werden. Die Kombination einer großen Auswahl an Werkzeugen und Funktionen macht es zu einer außergewöhnlichen Wahl. Wie bereits erwähnt, hat es den großen Vorteil, von den Entwicklern ständig aktualisiert zu werden.

Vorteile von GIMP

  • Es ist völlig kostenlos
  • Dieses Produkt ist mit einer Vielzahl von Funktionen und Werkzeugen ausgestattet
  • Es hat die Fähigkeit, die Funktionalität zu ändern
  • Es ist mit verschiedenen Dateitypen kompatibel
  • Ständige Unterstützung durch die Entwickler
  • Sehr freundliche Benutzeroberfläche auch für Anfänger
  • Keine Werbung, die die Nutzererfahrung stört
  • Quellcode öffnen

Nachteile von GIMP

  • Es enthält im Vergleich zu Photoshop wesentlich weniger Funktionen und Werkzeuge

Paint.NET

Paint.NET ist eine weitere kostenlose Bildbearbeitungsplattform, die das Windows-Betriebssystem unterstützt. Tatsächlich wurde dies früher als Ersatz für Microsoft Paint eingeführt. Vor allem bei Bildbearbeitern ist diese handliche Software bis heute sehr beliebt.

Sie können es ziemlich bequem lernen und es besteht aus verschiedenen Fotokorrekturwerkzeugen. Es hilft Ihnen, die Qualität eines Bildes zu verbessern und gleichzeitig die Qualität beizubehalten. Wenn Sie gerade Ihre Karriere als Fotograf begonnen haben, kann Paint.NET eine gute Option sein. Bevor Sie in teure Softwarepakete wie Adobe Photoshop investieren, sollten Sie ein kostenloses Tool wie Paint.NET ausprobieren. Nachdem wir alle mit dieser Software verbundenen Funktionen berücksichtigt haben, empfehlen wir, dass dies ein guter Bildeditor ist.

Eines der auffälligsten Merkmale dieser Software ist die relativ praktische Benutzeroberfläche. Es stimmt, dass dieses Bild keine ausgefeilten Funktionen wie Photoshop hat. Es hat jedoch einige coole Funktionen, die am Ende des Tages gute Arbeit leisten können.

Vorteile von Paint.NET

  • Es ist völlig kostenlos
  • Bequeme Benutzeroberfläche
  • Besteht aus einer Reihe von Effekten und Funktionen
  • Verschiedene Plugins
  • Das übersichtliche UI-Design
  • Viele Tutorials zu finden
  • Unterstützt verschiedene Dateiformate

Nachteile von Paint.NET

  • Eine begrenzte Anzahl von Bürsten
  • Hat kein Brenn- und Ausweichwerkzeug
  • Text kann nicht korrigiert werden, sobald die Effekte angewendet wurden

Teil 02: Vergleich von GIMP mit Paint.NET

Wie bereits erwähnt, dient dieser Artikel dem Vergleich GIMP vs. Paint.NET eine bessere Idee geben. Nachdem dies gesagt ist, vergleichen wir nun die Funktionen jedes dieser Bildeditoren für Ihre Bequemlichkeit.

1. Grundlegende Details

Obwohl Paint.NET als Nachfolger des Tools namens 'Microsoft Paint' gilt, verfügt es über einige erweiterte Funktionen. Dieses Programm wurde entwickelt, um mit Windows kompatibel zu sein. Sie können das Programm von deren Websites (Entwickler) herunterladen. Darüber hinaus können Sie dasselbe problemlos über den Microsoft Store kaufen. Das kostenpflichtige Programm ist jedoch optional. Wenn Sie nicht zahlen möchten, ist das für sie in Ordnung.

Wenn es um GIMP geht, ist es auch für Windows, Linux und MacOS verfügbar. Es verfügt über eine hohe Leistung und wird von vielen als hervorragende Alternative zu Adobe Photoshop angesehen. Es erfordert jedoch, dass Sie ein wenig lernen. Wenn Sie ein absoluter Anfänger sind, müssen Sie möglicherweise einige Zeit damit verbringen, die Funktionen von GIMP zu erlernen.

2. Die Schnittstelle der Software

Wenn man sich die Schnittstellen dieser beiden Programme ansieht, gibt es einen wesentlichen Unterschied. Paint.NET kommt mit einem klassischen Windows-Erscheinungsbild. Auf der anderen Seite kommt GIMP jedoch mit einem komplexeren und abstoßenderen (aber dynamischen) Erscheinungsbild daher. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass GIMP auch mit anderen Plattformen kompatibel ist.

Die Schnittstelle ist immer mehr zu einem entscheidenden Faktor bei der Auswahl des einen gegenüber dem anderen geworden. Besonders wenn GIMP seine Funktionen in mehreren Windows öffnet, sieht die Sache ziemlich kompliziert aus. Es ist jedoch jetzt auch in einem Einzelfenstermodus gestapelt. Die Benutzeroberfläche kann jedoch in mehrere Teile unterteilt werden, wenn Sie dies bevorzugen. Nun, wenn Sie ein Windows-Benutzer sind, bietet GIMP jedoch ein relativ komplexes und ungewohntes Gefühl. Aufgrund dieses Faktors benötigen unerfahrene Benutzer möglicherweise eine beträchtliche Zeit, um sie zu erlernen.

Paint.NET hingegen verfügt über eine vereinfachte und eingeschränkte Benutzeroberfläche. Es können verschiedene Arten von Werkzeugfeldern ein- und ausgeblendet werden. Darüber hinaus stehen verschiedene Farbschemata zur Auswahl. Insgesamt ist die Oberfläche von Paint.NET in diesem Fall GIMP voraus.

3. Funktionsvergleich

Wenn es um Raffinesse und Leistung geht, ist GIMP zweifellos der Gewinner. Das bedeutet jedoch nicht, dass GIMP besser ist als Paint.NET. Beide Programme unterstützen die Funktionen namens Ebenen, die bei der Bildbearbeitung sehr praktisch sind. Darüber hinaus enthalten beide Programme die notwendigen Bildbearbeitungswerkzeuge. Aufgrund der Einbeziehung dieser Tools sind sie perfekt für regelmäßige Bildbearbeitungsaufgaben.

Schauen Sie sich die Menüs, Symbolleisten und andere Aspekte von GIMP an. Sie werden schnell feststellen, dass GIMP eine funktionsreiche Benutzeroberfläche hat. Darüber hinaus gibt es viele Tools, die Photoshop ziemlich ähnlich sind. Nehmen Sie zum Beispiel den Heilpinsel von Photoshop; es ist auch in GIMP verfügbar. Darüber hinaus umfasst es andere Werkzeuge wie ein perspektivisches Werkzeug. Außerdem ist GIMP mit praktischen Farbkorrektur- und Pegelanpassungswerkzeugen ausgestattet. Pfaderstellung, Maskierung und mehrere andere praktische Werkzeuge sind in der GIMP-Bildbearbeitungsplattform enthalten. Trotz der relativ steilen Lernkurve ist GIMP also eine hervorragende Alternative zu Photoshop.

Aber auch Paint.NET bietet so ziemlich alle Grundlagen, die für die grundlegende Bildbearbeitung erforderlich sind. Solange Sie kreativ genug sind, können Sie Paint.NET ohne großen Aufwand optimal nutzen. Es unterstützt die Layer-Funktionalität (aber es ist im Vergleich zur Layer-Funktion von GIMP unerlässlich). Paint.NET enthält zahlreiche Filter, Spezialeffekte und Bildanpassungsoptionen.

Beide Programme bestehen ebenfalls aus Pinseln. In diesem Fall bietet GIMP jedoch einen besseren Ansatz. Es hat einige erweiterte Pinsel, die Photoshop ziemlich ähnlich sind. Sie können sowohl Paint.NET als auch GIMP als Bildbearbeitungsprogramme betrachten. Die Anzahl der in GIMP enthaltenen Tools und Funktionen stellt jedoch sicher, dass Originalfotos effektiver erstellt werden können.

4 Plugins

Tatsächlich können die mit diesen beiden Programmen verbundenen Funktionen und Fähigkeiten durch die Verwendung von Plugins verbessert werden. Nun, wenn es um Plugins geht, umfassen diese beiden Tools eine große Auswahl an Plugins. In Paint.NET gibt es eine große Bibliothek von Plugins, die sowohl Plugin-Pakete als auch einzelne Plugins umfasst. Um einige dieser Plugins zu installieren, sollten Sie sie nur per Drag & Drop in die entsprechenden Ordner ziehen. Die Entwickler haben es Ihnen also leichter gemacht. Diese Option funktioniert jedoch nur, wenn das jeweilige Plugin kompatibel mit Paint.NET entwickelt wurde.

Wenn es um GIMP geht, kann die Verwendung von Plugins es zu einer sehr leistungsstarken Software machen. Das liegt insbesondere daran, dass es auch Photoshop-Plugins unterstützt. Mit anderen Worten, Sie können die Fähigkeiten von GIMP einfach durch die Verwendung von Photoshop-Plugins erweitern. Allerdings funktionieren möglicherweise nicht alle diese Plugins perfekt. Trotzdem lohnt es sich, es auszuprobieren.

5. Leistung und Benutzerfreundlichkeit

Wenn Sie ein Bild bearbeiten und Grafiken verarbeiten, kann dies erhebliche Auswirkungen auf den Prozessor haben. Sie können also von Ihrer Bildbearbeitungssoftware eine bessere Leistung erwarten, wenn Ihr Computer über High-End-Spezifikationen verfügt. Wenn Sie jedoch die Leistung der beiden Softwareprogramme vergleichen, ist Paint.NET ein Gewinner. Das liegt daran, dass es eine leichte Oberfläche hat. Paint.NET kann auch auf älteren Hardwareteilen reibungslos funktionieren. Wenn Sie jedoch einen Bildeditor optimal nutzen möchten, verwenden Sie einen aktualisierten Computer.

GIMP ist eine hervorragende Software, die mit vielen Funktionen ausgestattet ist. Es ist also leicht zu erraten, dass GIMP eine bessere Computerhardware benötigt, um reibungslos zu funktionieren. Wenn es um Barrierefreiheit geht, bleibt Paint.NET jedoch vorne. GIMP erfordert, dass Benutzer einige Zeit damit verbringen, die Funktionen, Funktionen und Menüs zu erlernen. Wenn Sie jedoch alle diese Werkzeuge beherrschen, können Sie das Gelernte optimal nutzen. Mit anderen Worten, es zahlt sich für Sie aus, wenn Sie einige Zeit damit verbringen, GIMP zu lernen.

Kurz gesagt, GIMP hat eine relativ komplexe Benutzeroberfläche, aber das liegt an der großen Anzahl von Funktionen. Auf der anderen Seite hat Paint.NET eine vereinfachte Benutzeroberfläche mit relativ weniger Funktionen. Aber auch hier sind beide Tools ideal, um grundlegende Bildbearbeitungsarbeiten zu erledigen.

6. Aktualisierung

Wenn es um Paint.NET geht, wird es von einer einzelnen Person verwaltet. Obwohl das Entwicklungsteam eher klein ist, bieten sie zeitnah eine Menge Updates an. Sie lösen die Probleme sehr schnell und verbessern regelmäßig die Leistung der Software. Genau deshalb pflegen sie einen guten Ruf.

Auch GIMP bietet sehr häufige Updates und ist dafür bekannt. Außerdem geben sie einen Einblick in die zukünftigen Entwicklungen ihrer Plattform.

Nun, das ist unser GIMP vs. Paint.NET Vergleich. Wir hoffen, dass dieser Artikel nützliche Informationen enthält. Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben.

Jack

Zehn Jahre Erfahrung in Informations- und Computertechnologie. Leidenschaft für elektronische Geräte, Smartphones, Computer und moderne Technologie.