Möglichkeiten, Cross-Site-Tracking auf Browsern und Telefonen zu verhindern

Ist es möglich, Cross-Site-Tracking verhindern auf deinem Handy? Ja ist es. Cross-Site Tracing oder CST bezeichnet eine Wehrlosigkeit der Netzwerksicherheit mit Hilfe der HTTP-TRACE-Methode.

Diese Methode umfasst jeden HTTP-Titel, einschließlich HTTP-Cookie- und Bestätigungsdateninhalt. Die CST-Methode wird von verschiedenen Unternehmen verwendet, um Daten von mehreren Webseiten über Anzeigen und Links auf Websites zu sammeln. Dies schadet definitiv Ihrer Privatsphäre.

Um Ihre persönlichen Daten vor der Überwachung zu schützen, können Benutzer nach einer Möglichkeit suchen, das Cross-Site-Tracking zu verhindern.

Hier erfahren Sie mehr über einige effektive Möglichkeiten, dies zu tun Cross-Site-Tracking verhindern auf Ihrem Smartphone und dem Browser auf Ihrem Computer. Also, lasst uns ohne weiteres loslegen!

Teil 1: Gründe, warum Benutzer die standortübergreifende Verfolgung verhindern sollten

Bevor Sie erfahren, wie Sie das Cross-Site-Tracking deaktivieren können, müssen Sie wissen, warum Sie das Cross-Site-Tracking sowohl in Ihrem Browser als auch in Ihrem Smartphone unterbinden sollten.

Erstens aktivieren die beliebtesten und gebräuchlichsten Browser standardmäßig Cookies von Drittanbietern. Deshalb sehen Sie die Werbung auf den Seiten. Diese Anzeigen verfolgen alle Suchergebnisse, die Sie durchführen.

Außerdem sammeln diese Cookies von Drittanbietern alle Ihre persönlichen Informationen, um die von Ihnen konsumierten Inhalte anzupassen. Bei Netzwerbung steht der Datenschutz nicht allein im Vordergrund.

Es lädt auch zusätzliche Inhalte, die die Benutzer nicht angefordert haben, um ihre Batterien zu entladen, die Datenzuweisung zu entfernen, das Laden der Seite zu verlangsamen und unnötig einzugreifen, wenn sie versuchen, auf Inhalte zuzugreifen, bei denen die Website irgendwie instabil ist.

Um diese Art von Problemen zu vermeiden, ist es am besten, die standortübergreifende Verfolgung zu verhindern. Es ist wichtig, wenn Sie Ihre persönlichen Informationen oder Daten nicht weitergeben möchten.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, was es bedeutet, Cross-Site-Tracking zu verhindern! Einfach ausgedrückt ist das Verhindern von Cross-Site-Tracking eine Handlung, um die Verfolgung der von Ihnen besuchten Websites zu verhindern. Dadurch könnten Ihre personenbezogenen Daten nicht von Drittunternehmen überwacht werden.

Im nächsten Abschnitt erfahren Sie, wie Sie das Cross-Site-Tracing sowohl in Ihrem Browser als auch in Ihrem Smartphone stoppen oder deaktivieren.

PS: Lassen Sie uns das Problem lösen Safari kann keine sichere Verbindung zum Server herstellen und wie Löschen Sie die Cache-Cookies einfach.


Teil 2: So stoppen Sie die standortübergreifende Verfolgung auf Safari

Für iOS-Benutzer gehört die Verwendung von Safari zum Alltag. Wenn sie das Cross-Site-Tracking auf Safari nicht ausschalten, speichert es Cookies für die Websites, die sie regelmäßig besuchen.

Wenn Sie Ihre Privatsphäre schützen und kontrollieren möchten, sollten Sie Cross-Site-Tracking verhindern. Sehen wir uns also an, wie Sie dies auf Ihren iOS-Geräten und Ihrem Mac tun.

Auch hier sind die besten Standort-Spoofer Apps für Sie.

2.1 Deaktivieren Sie die standortübergreifende Verfolgung auf iOS-Geräten

Wenn Sie die standortübergreifende Verfolgung auf Ihrem iPhone oder iPad deaktivieren möchten, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen.

1: Zuerst müssen Sie besuchen 'Einstellungen'auf Ihrem iPad oder iPhone.

Deaktivieren Sie die standortübergreifende Verfolgung auf iOS-Geräten

2: Scrollen Sie danach weiter nach unten, um nach dem 'Safari' Möglichkeit.

Deaktivieren Sie die standortübergreifende Verfolgung auf iOS-Geräten

3: Innerhalb der 'Datenschutz & Sicherheit'Abschnitt, suchen Sie nach dem'Verhindern Sie Cross-Site-Tracking'Option und schalten Sie es ein.

Deaktivieren Sie die standortübergreifende Verfolgung auf iOS-Geräten

2.2 Deaktivieren Sie die standortübergreifende Verfolgung auf dem Mac

Befolgen Sie die angegebenen Schritte, um die standortübergreifende Ablaufverfolgung auf Ihrem Mac-System zu deaktivieren.

1: Öffnen Sie zunächst die 'Safari'Anwendung auf Ihrem Mac-System.

2: Nun suchen Sie nach 'Safari'und dann gehe zu'Bevorzugte Einstellungen'. Wählen Sie dort das 'Datenschutz' Möglichkeit.

Deaktivieren Sie die standortübergreifende Verfolgung auf dem Mac

3: Tippen Sie auf die 'Verhindern Sie die standortübergreifende Verfolgung'Option zum Deaktivieren.

Deaktivieren Sie die standortübergreifende Verfolgung auf dem Mac

Teil 3: Deaktivieren der standortübergreifenden Verfolgung bei Google

Google Chrome ist einer der beliebtesten Browser, die Menschen auf der ganzen Welt regelmäßig verwenden. Viele Websites, die Sie mit Chrome besuchen, erfassen und verwenden Ihre Browsing-Informationen, um die Sicherheit zu verbessern, Inhalte, Werbung, Empfehlungen und Dienste auf den Websites anzubieten und Berichtsstatistiken zu erstellen.

Wenn Sie die standortübergreifende Nachverfolgung verhindern möchten, aktivieren Sie am besten die Funktion 'Do Not Track'. Auf diese Weise würde Chrome keine Informationen zu Websites bereitstellen, die den Anforderungen von 'Do Not Track'. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um diese überwältigende Aufgabe auszuführen.

3.1 Aktivieren Sie die „Do Not Track“-Funktion auf dem PC

Zum Einschalten der Funktion 'Do Not TrackLesen Sie die folgenden Anweisungen, um Chrome auf Ihrem System anzuzeigen.

1: Öffnen Sie zunächst die Google Chrome-Anwendung auf dem System.

2: Tippen Sie anschließend auf die Menüregisterkarte auf der rechten Seite. Von dort aus tippen Sie auf 'Einstellungen' Möglichkeit.

Aktivieren Sie die Funktion "Nicht verfolgen" auf dem PC

3: Innerhalb der 'Datenschutz & Sicherheit'Tab, klicken Sie auf'Cookies und andere Site-Daten'.

Aktivieren Sie die Funktion "Nicht verfolgen" auf dem PC

4: Schalten Sie die 'Senden Sie eine Anfrage "Nicht verfolgen" mit Ihrem Browserverkehr'um zu verhindern, dass Ihre persönlichen Daten überwacht werden.

Aktivieren Sie die Funktion "Nicht verfolgen" auf dem PC

3.2 Aktivieren Sie die Funktion "Nicht verfolgen" auf Android-Geräten

Mit den folgenden Schritten können Sie die Funktion einfach deaktivieren. 'Do Not Track'auf Ihrem Android-Smartphone.

1: Öffnen Sie zunächst die Chrome-Anwendung auf dem Android-Smartphone.

2: Klicken Sie dann auf die Option 'Mehr'auf der rechten Seite vorhanden. Von dort aus tippen Sie auf 'Einstellungen'.

3: Innerhalb der 'Fortgeschritten'Registerkarte, müssen Sie auf die Option tippen'Datenschutz'.

4: Klicken Sie auf die Option 'Do Not Track'zum Einschalten.

Aktivieren Sie die Funktion "Nicht verfolgen" auf Android-Geräten

Auf iOS-Geräten gibt es keine Option mit dem Namen „Do Not Track" verfügbar.


Teil 4: So stoppen Sie die standortübergreifende Verfolgung in Mozilla Firefox

Nach Chrome ist Firefox ein weiterer beliebter Webbrowser. Dies können Sie tun, um sich vor dem Verfolgen zu schützen. Mit dieser Methode können Sie Cookies von Drittanbietern deaktivieren um Cross-Site-Tracking auf Mozilla Firefox zu verhindern.

Gehen Sie also die folgenden Anweisungen durch, um diese Cookies in diesem Webbrowser zu deaktivieren.

1: Öffnen Sie Firefox und tippen Sie auf die Menüregisterkarte auf der rechten Seite. Klicke auf 'Optionen' von dort.

So beenden Sie die standortübergreifende Verfolgung in Mozilla Firefox

2: Öffnen Sie danach das Panel von 'Datenschutz & Sicherheit'.

3: Tippen Sie auf 'Verbesserter Tracking-Schutz'und dann wählen Sie die'Maßgeschneidert"Registerkarte.

So beenden Sie die standortübergreifende Verfolgung in Mozilla Firefox

4: Tippen Sie auf das Kontrollkästchen neben 'Cookies'. Wählen 'Alle Cookies von Drittanbietern' von der Liste. Jetzt haben Sie die standortübergreifende Verfolgung in Mozilla Firefox erfolgreich deaktiviert.

So beenden Sie die standortübergreifende Verfolgung in Mozilla Firefox

Teil 5: Beste Lösung: Spoof-Standort zum Deaktivieren der standortübergreifenden Standortverfolgung mit Tenorshare iAnyGo

Gibt es also eine Möglichkeit, die standortübergreifende Standortverfolgung beim Surfen im Internet zu verhindern? Ist es möglich, Cross-Site-Tracking auf Ihrem iPhone zu verhindern? Ja, Deaktivieren der standortübergreifenden Standortverfolgung mit Tenorshare iAnyGo.

Mit diesem unglaublichen Standort-Spoofer können Benutzer ihre iOS-Geräte einfach mit nur einem einzigen Fingertipp verfolgen. Außerdem wird verhindert, dass Websites Ihren tatsächlichen Standort ermitteln.

Einzigartige Eigenschaften von Tenorshare iAnyGo:

  • Dieser Standort-Spoofer ändert den Standort auf Ihren iOS-Geräten mit nur einem Klick.
  • Hier können Sie benutzerdefinierte Routen mit veränderbarer Geschwindigkeit erstellen.
  • Dieses Tool funktioniert mit fast allen standortbasierten Spielen oder Apps wie Pokemon Go.
  • Benutzer können sich jederzeit weiter bewegen und pausieren, um natürliche Bewegungen auszuführen.
  • Tenorshare iAnyGo ist mit jedem iOS-Gerät kompatibel, einschließlich iPod touch, iPhone 12, iPhone 13, iPad usw.

Schritte zum Verhindern von Cross-Site-Tracking auf iOS-Geräten mit Tenorshare iAnyGo:

Hier ist eine detaillierte Anleitung zur Verwendung von iAnyGo zum Spoofing des Standorts auf iOS-Geräten:

Schritt 1: Laden Sie Tenorshare iAnyGo herunter

Zunächst müssen Sie Tenorshare iAnyGo herunterladen und installieren. Starten Sie danach das Programm auf Ihrem Mac oder Windows-PC. Öffnen Sie als Nächstes die Anwendung und tippen Sie auf die Registerkarte „Standort ändern'.

Schritt 2: Verbinden Sie Ihr iOS-Gerät

Als nächstes fordert das Programm Sie auf, das Gerät anzuschließen. Schließen Sie es mit einem echten USB-Kabel an Ihr System an. Entsperren Sie jetzt Ihr Gerät und vertrauen Sie dem Computer, wenn Sie dazu aufgefordert werden, indem Sie auf 'Vertrauen und'Tab auf Ihrem Gerät. Geben Sie nun den Zugangscode ein, um diese Einwilligung zu erteilen.

Schritt 3: Wählen Sie einen Standort

Sobald die Verbindung hergestellt ist, wird eine Karte angezeigt. Fixieren Sie nun den gewünschten Ort auf der Karte. Sie können sogar einen Ort auswählen, indem Sie GPS-Koordinaten oder die Adresse in die Suchspalte oben rechts auf dem Bildschirm eingeben.

Schritt 4: Ändern Sie den Standort mit einem einzigen Tastendruck

Nach Auswahl des Speicherorts wird eine Seitenleiste angezeigt. Hier sehen Sie alle Standortdetails. Jetzt müssen Sie auf die Schaltfläche 'Beginnen Sie mit dem Ändern'tab. Sie können jetzt den neuen Standort auf Ihrer Karte sehen und Ihr Gerät wird entsprechend synchronisiert.

Es ist also super einfach, Cross-Site-Tracking mit Tenorshare iAnyGo zu verhindern. Jetzt können Sie die Verfolgung Ihres Standorts beim Surfen auf Websites ganz einfach mit nur einem Klick stoppen. Warten Sie jetzt nicht länger und holen Sie sich diesen Standort-Spoofer. Probieren Sie all seine erstaunlichen Funktionen absolut kostenlos aus!


Fazit

Heutzutage ist Privatsphäre etwas Wichtiges. Das Deaktivieren von Cookies von Drittanbietern ist eine effektive und nützliche Methode zum Schutz der Privatsphäre und Cross-Site-Tracking verhindern. Mit den hier genannten Methoden können Sie das Cross-Site-Tracing auf Ihrem Browser und Smartphone verhindern.

Wir empfehlen Ihnen mitzugehen Tenorshare iAnyGo um Ihre Standortinformationen auf Ihrem iPad, iPod touch und iPhone zu schützen. Es ist sehr einfach zu bedienen und wirklich nützlich. Laden Sie jetzt Tenorshare iAnyGo auf Ihr iOS-Gerät herunter und fälschen Sie Ihren Standort mit nur einem Klick.

Jack

Zehn Jahre Erfahrung in Informations- und Computertechnologie. Leidenschaft für elektronische Geräte, Smartphones, Computer und moderne Technologie.