Service Host Local System Hohe Festplatte, Speicher und CPU

Der hohe Speicherplatz, der Arbeitsspeicher und die CPU des Diensthosts des lokalen Systems sind für viele Benutzer eine echte Frustration, da sie die PC-Leistung beeinträchtigen. Unabhängig davon, ob Sie Windows 7, 8 oder 10 verwenden, dieses Problem kann jederzeit auftreten. Aber die gute Nachricht ist, dass wir Ihnen helfen werden, es zu beheben.

In diesem Artikel werden mehrere Optionen zum Beheben des Problems mit der hohen Festplatte des lokalen Systems des Diensthosts vorgestellt. Sie können alle diese Methoden durchgehen und die beste finden, die Ihrem Szenario entspricht. Einige Methoden beheben das Problem vorübergehend, andere Methoden können es dauerhaft beheben.

Wann immer Sie den Service-Host-Prozess bemerken, kann dies eine erhebliche Menge an Ressourcen Ihres Computers verbrauchen. Wenn Sie auf den Task-Manager zugreifen, können Sie die Anzahl der Ressourcen erfahren, die der Service-Host verwendet. Wenn es übermäßig viele Ressourcen beansprucht, sollten Sie etwas tun, um den Dienst zu stoppen.

Andernfalls kann dies die gesamte Verarbeitungsgeschwindigkeit des Computers beeinträchtigen. Hoher Datenträger des lokalen Systems des Diensthosts kann in CPU, Datenträger und Arbeitsspeicher oder übermäßiger Netzwerkbandbreite vorhanden sein.

Einführung in Service Host Local System Hohe Festplatte, Arbeitsspeicher und CPU

Sie können Strg + Alt + Entf drücken, um problemlos auf den Task-Manager zuzugreifen. Die Registerkarte „Prozess“ wird automatisch ausgewählt. Sie können dann nach unten scrollen, um verschiedene Prozesse im Zusammenhang mit Service Host zu finden.

Beispielsweise können Sie Optionen wie Service Host: Local Service, Service Host: Network Service usw. sehen. Wie wir bereits wissen, kann der Service Host Local System High Disk dazu führen, dass Ihr System langsam läuft. Nun, warum verbraucht dieser Prozess so viel Speicher? Finden wir es heraus.

Diensthost Lokales System Hohe Festplatte

Einfach ausgedrückt ist Service Host: Local System eine Sammlung von Prozessen, die im System ausgeführt werden. Sie können es auch einen generischen Service-Hosting-Container nennen. Dieses Paket oder diese Prozesse beinhalten Windows Auto Update und andere Systemdienste.

Um diese Updates und andere Dienste auszuführen, sind viele Systemressourcen erforderlich. Aus diesem Grund beanspruchen Service-Host-Funktionen eine beträchtliche Menge an RAM-, Festplatten- und Speicherkapazität. Sie können feststellen, dass es eine erhöhte Menge an Ressourcen benötigt, insbesondere nach einem Windows 10-Update.

Was sind die Lösungen für den Service Host Local System Hohe Festplatten-, Speicher- und CPU-Auslastung?

Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Lösungen, um dieses Problem zu lösen. Sehen wir uns an, wie Sie dieses Problem ab diesem Zeitpunkt mit diesen Methoden lösen können.

PS: Hier erfahren Sie mehr über What Makes The Informationen zum Systemvolumen groß, auch, Wie man sie schnell repariert.

Methode 1: Optimieren Sie das System und stellen Sie den Festplattenzustand wieder her

Um den Vorgang zu starten, sollten Sie das Programm namens EaseUS Partition Master auf den Computer herunterladen. Dann wäre es hilfreich, wenn Sie es installiert und gestartet hätten.

Dann müssen Sie das unten beschriebene Verfahren befolgen.

a) Starten EASEUS Partition Master auf dem Computer. Sie können dann die Festplatte suchen und mit der rechten Maustaste auf die zu überprüfende Partition klicken. Wählen Sie im angezeigten Popup-Menü „Überprüfen Sie das Dateisystem".

EaseUS-Partitionsmanager

b) Wenn das Dateisystemfenster geöffnet wird, sollten Sie die Option „Versuchen Sie, Fehler zu beheben, wenn sie gefunden werden“. Dann sollten Sie auf die Option „Start".

c) Nun beginnt die Software selbst mit der Überprüfung des Partitionsdateisystems der Festplatte. Nach der Prüfung können Sie auf „Veredelung".

Fix Service Host Local System High Disk mit EaseUS

d) Die Software überprüft automatisch mögliche Festplattenfehler und Systemdateifehler.

So entfernen Sie redundante Netzwerkdaten, Systemprotokolle und Dateien

a) Klicken Sie auf die Option „Systemoptimierung”Unter den Tools von“ EaseUS Partition Master ”.

b) Klicken Sie nacheinander auf die unten genannten Optionen.

  • Bereinigung von Junk-Dateien
  • Bereinigung großer Dateien
  • Festplattenoptimierung

Es wird Ihnen helfen, potenzielle Fehler im Zusammenhang mit den oben genannten Aspekten zu beseitigen.

Holen Sie sich EaseUS Partition Master

Methode 2: Deaktivieren Sie das lokale System des Diensthosts direkt

Hier erfahren Sie, wie Sie das lokale System des Diensthosts direkt deaktivieren.

a) Gehen Sie zum Task-Manager, indem Sie drücken Ctrl + Alt + Del und geh zu Servicehost: Lokales System. Dies gibt Ihnen einen Einblick in die Prozesse, die Festplatte, CPU und Speicher verbrauchen.

b) Wenn die problematischen Elemente identifiziert wurden, können Sie sie schnell beseitigen, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und „Task beenden".

Deaktivieren Sie Service Host Local System High Disk im Task-Manager

c) Sie können den obigen Vorgang wiederholen, um alle Aufgaben zu beseitigen, die die Leistung beeinträchtigen.

d) Wenn die Elemente identifiziert sind, können Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und das „Open Services ” .

e) Sie können jetzt die im Task-Manager verfügbaren Dienste durchgehen. Dann sollten Sie den Dienst unter demselben Namen finden, um mit der rechten Maustaste darauf zu klicken. Sie können dann auf "Stop" klicken.

f) Nachdem Sie den störenden Dienst gefunden haben, können Sie darauf doppelklicken. Anschließend können Sie die Option Starttyp-Menü erweitern und deaktivieren. Danach sollten Sie auf Übernehmen klicken und OK drücken, um den Vorgang abzuschließen.

Methode 3: Suchen Sie den intelligenten Backup-Übertragungsdienst und deaktivieren Sie ihn

a) Gehen Sie zum Windows Task-Manager (Sie wissen bereits, wie es geht) und klicken Sie auf „Services".

b) Gehen Sie im Fenster Dienste zu „Öffnen Sie Dienste”Und klicken Sie darauf.


c) Sie finden ein neues Fenster, das eine große Auswahl an Diensten anzeigt. Sie sollten das „Background Intelligent Transfer Service”-Option in diesem Fenster. Dann sollten Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und „Stoppen".

Methode 4: Deaktivieren Sie den Superfetch-Dienst

a) Halten Sie die Windows-Taste und "X" gleichzeitig. Diese Option öffnet ein neues Menü zum Suchen Eingabeaufforderung. Klick es an.

b) Sobald die Eingabeaufforderung geöffnet ist, können Sie “net.exe stop superfetch“. Dann sollten Sie die drücken Enter Taste, um den Dienst zu deaktivieren.

Methode 5: Deaktivieren Sie die automatischen Updates

Sie können versuchen, automatische Updates zu deaktivieren und zu überprüfen, ob das Problem mit der hohen Festplatte des lokalen Hosts des Diensthosts behoben ist. Befolgen Sie dazu die unten genannten Schritte.

a) Verwenden Sie die Tastenkombination „Windows + R"Um die"RunDialog. Dann sollten Sie den Satz „services.mscUnd getroffen Enter.

b) Es öffnet sich ein Fenster mit einer Reihe von Diensten zur Auswahl. Navigieren Sie, um die Option „Windows Update-Dienst".

c) Doppelklicken Sie auf die Option Windows Update-Dienst, und Sie werden sehen, dass ein neues Fenster geöffnet wird.

d) Suchen Sie die Option Starttyp unter Allgemein. Klicken Sie dann in der Dropdown-Liste auf „Deaktiviert“. Klicken Sie dann auf OK, um die vorgenommenen Änderungen zu übernehmen.

e) Nachdem Sie das Windows-Update dauerhaft deaktiviert haben, gehen Sie zu Methode 2. Beenden Sie dort die Aufgabe „Service Host: Lokales System“.

Methode 6: Aktualisieren Sie die Treiber

Angenommen, keine der oben genannten Optionen funktioniert. Es würde helfen, wenn du auch versuchen würdest, die Treiber zu aktualisieren. Dies liegt daran, dass dieses Problem aufgrund eines alten Gerätetreibers auftreten kann.

Um dies zu erreichen, können Sie Treiber so einstellen, dass sie automatisch auf die neueste Version aktualisiert werden. Um es einfacher zu machen, empfehlen wir ein Tool wie Driver Easy.

Mit Hilfe von Driver Easy können Sie die Treiber ganz bequem aktualisieren. Diese Software erledigt die ganze harte Arbeit für Sie, indem sie einfach die Treiber findet und aktualisiert. Sie müssen nicht einmal die Betriebssystemversion kennen, wenn Sie diese Software verwenden. Driver Easy kann ziemlich schnell nach den Treibern suchen und sie automatisch aktualisieren.

Dieses praktische Software-Tool ist als kostenlose Version und als Pro-Version erhältlich.

Folgendes sollten Sie mit Driver Easy tun

a) Laden Sie zuerst die Software herunter und installieren Sie sie Driver Easy.

b) Starten Sie das Programm jetzt und klicken Sie auf die Option „Jetzt scannen“. Das Programm sucht nun nach allen veralteten und problematischen Treibern.

c) Sobald der Scanvorgang abgeschlossen ist, können Sie auf „Aktualisieren" Taste. Dann werden Sie sehen, dass die Treiber automatisch heruntergeladen und aktualisiert werden. Diese Option ist auch in der kostenlosen Version verfügbar.

Aktualisieren Sie den Treiber, um die lokale Festplatte des Service Host Local System zu reparieren

d) Wenn Sie jedoch die Pro-Version verwenden, können Sie auf die Option „Alle aktualisieren“. Dadurch werden alle Treiberprobleme mit einem Ein-Klick-Vorgang behoben.

Testen Sie Driver Easy

Nun, das ist es So reparieren Sie die hohe Festplatte des lokalen Systems des Diensthosts und lassen Ihren PC reparieren. Sie können die Liste noch einmal durchgehen und die für Sie am besten geeignete Option finden. Wie wir jedoch glauben, sollte die allererste Option das Problem direkt beheben.

Jason

Ausgezeichneter Softwareexperte, der sich auf verschiedene Software- und Anwendungstests spezialisiert hat, Vergleiche anstellt, recherchiert und liebt das Bloggen, das Schreiben von Rezensionen, Video-Tutorials und dergleichen.