Verschiedene Arten von Motherboard-Formfaktoren, die Sie kennen sollten

Die Kenntnis der Arten von Motherboards ist für so ziemlich jeden praktisch, der einen Computer verwendet. Nun, das Motherboard ist das Hauptmodul oder die Komponente, die alle anderen Komponenten eines Computers verbindet.

Es stimmt, dass viele Menschen CPU und RAM als die wichtigsten Teile eines Motherboards betrachten. Alle anderen Komponenten Ihres Computers sind jedoch mit derselben Komponente verbunden.

Beispielsweise sind Komponenten wie PCI-Steckplätze, Kondensatoren, USB-Anschlüsse, M.2-Steckplätze und alles andere mit dem Motherboard verbunden. Ohne ein Motherboard kann Ihr Computer also überhaupt nicht funktionieren.

Im Folgenden diskutieren wir die Motherboard-Formfaktoren, die heute auf dem Markt erhältlich sind. Wir stellen die verschiedenen Arten von Motherboard-Optionen vor, damit Sie entscheiden können, welche besser ist.

Tatsächlich werden verschiedene Arten von Motherboard-Optionen verwendet, um verschiedene Arten von Problemen zu lösen. Diese Motherboards werden also zu einem entscheidenden Bestandteil weiterer Fortschritte.

Es gibt keinen Mangel an Motherboard-Formfaktoren, die es zu berücksichtigen gilt. Aber die Sache ist, dass nicht alle diese Produkte ihre Popularität und Beständigkeit behalten. Auch die anderen Optionen werden nur langsam angenommen.

Vor diesem Hintergrund erklärt dieser Artikel Aspekte wie Formfaktor, seine Bedeutung und verschiedene Arten von Motherboards.

Einführung in die Motherboard-Formfaktoren 

Einfach ausgedrückt repräsentieren die Motherboard-Formfaktoren die Spezifikationen einer bestimmten Motherboard-Variante. Es enthält Optionen wie den Typ des Boards, seine Abmessungen, die Verfügbarkeit der Ports, die Stromversorgung usw.

Es bietet auch alle notwendigen Details. Dadurch kann jeder überprüfen, ob dieses Produkt mit den Anforderungen des Verbrauchers kompatibel ist. Sie können verschiedene Arten von Formfaktoren haben, die für unterschiedliche Zwecke entwickelt wurden.

Beispielsweise verfügt ein Motherboard in voller Größe im Vergleich zu einem Mini-ATX-Board über eine große Anzahl von PCIe-Steckplätzen. Das ist nur ein einfaches Beispiel zu Ihrer Information.

Im Allgemeinen unterscheiden sich die Formfaktoren von Motherboards je nach Fortschritt der Technologie. Wenn die Computertechnologie weiterentwickelt wird, neigen die Hersteller von Motherboards dazu, die Standards ihrer Produkte zu ändern. Die Standards eines Mainboards sichern sowohl die Größe als auch das Layout.

Es ist richtig, dass die Änderungen der Formfaktoren allmählich erfolgen. Die Entwicklung ist jedoch regelmäßig. 1995 wurden ATX-Boards zusammen mit ihren Standards eingeführt.

Zwölf Jahre später erhielten ATX-Boards ein Update. Diese Boards sind heute als ITX bekannt und viel kleiner als ihre Vorfahren. Außerdem pflegen sie ihre eigenen Standards.

Der Bedarf an ITX-Boards entstand, weil die Änderungen im Zusammenhang mit der Nachfrage nach dem Computer stattfanden. Viele Computerbenutzer wollten beispielsweise kleinere, kompaktere Systeme mit mehr Mobilität verwenden.

Formfaktoren basieren im Allgemeinen auf Aspekten wie Teilmengen und Obermengen. Formfaktoren bestimmen, welchen Anforderungen sie gerecht werden. Zur Verdeutlichung: Ein Desktop-Computer verfügt im Vergleich zu einem Multimedia-System über mehr Anschlüsse und Buchsen.

Außerdem haben Multimediasysteme nicht die Möglichkeit, zusätzliche Karten hinzuzufügen. Bei einem Desktop-PC können Sie jedoch dasselbe erwarten. Das liegt daran, dass die Arten von Motherboards, die in diesen beiden Systemen verwendet werden, unterschiedlich sind, da sie unterschiedliche Anforderungen erfüllen.

Mit einem kleinen Motherboard können Sie in Bezug auf die Portabilität mehr Komfort erwarten. Möglicherweise fehlen ihnen jedoch zusätzliche Ports und Steckplätze, die in größeren Versionen verfügbar sind.


In allen Arten von Motherboards enthaltene Komponenten 

Unabhängig von der Art der Motherboards verfügen sie über mehrere wichtige, unverzichtbare Komponenten. Jeder dieser Komponenten wird eine andere Aufgabe zugewiesen. Sie können den folgenden Abschnitt lesen und diese Komponenten kennenlernen.

01. CPU-Sockel

CPU-Sockel

Der CPU-Sockel ist eine unverzichtbare Komponente, egal über welche Arten von Motherboards wir sprechen. Es ist der Sockel, an dem Ihre CPU montiert ist.

Nun, Intel und AMD sind die wichtigsten Hersteller von Prozessoren. Sie werden auf verschiedenen Sockeln installiert. Außerdem können Sie diese Prozessoren nicht austauschbar auf Sockets verwenden.

Ein CPU-Sockel besteht aus Hunderten von Pins oder Pinholes, um eine Verbindung mit dem Prozessor herzustellen. Die beiden oben genannten Unternehmen (AMD und Intel) haben in der letzten Zeit verschiedene Arten von Sockeln auf den Markt gebracht. Diese Sockel unterstützen eine bestimmte Generation von Prozessoren.

PS: Wenn Sie mit den Problemen von konfrontiert sind Windows 10-Tastatur funktioniert nicht or Beim Zurücksetzen Ihres PCs ist ein Problem aufgetretenHier sind die Top-Lösungen für Sie.

02. VRM

VRM

VRM ist die Kurzform für Voltage Regulator Module. Es regelt die vom Netzteil empfangene Spannung und liefert die richtige Spannung an die CPU. Die regulären Netzteile bieten einen +12-V-DC-EPS-Stromanschluss.

Das VRM wandelt diese Spannung in einen kleineren Wert um (zwischen 1.1 V und 1.4 V). Ein VRM hat drei Hauptkomponenten namens Choke, Kondensator und MOSFET. Diese drei Komponenten sorgen für eine regelmäßige, stabile und kontrollierte Stromversorgung des Motherboards.

03. DIMM-Steckplätze

DIMM-Steckplätze

Steckplätze für Dual-In-Line-Speichermodule (oft als DIMM bezeichnet) sind unerlässlich, um Ihre RAM-Sticks auf dem Motherboard zu installieren. RAM-Sticks haben volatile Speicher, und sie speichern Daten temporär.

Verschiedene Arten von Motherboards können eine unterschiedliche Anzahl von DIMM-Steckplätzen haben. Beispielsweise haben einige Motherboards 2 DIMM-Steckplätze, während andere 8 davon haben können.

Auch hier ist das voll PCI vs. PCI-Express Vergleich für Ihre Referenz.

04. PCI-Steckplätze oder Erweiterungssteckplätze

PCI-Steckplätze oder Erweiterungssteckplätze

PCI ist die Abkürzung für Peripheral Component Interconnect. Diese Steckplätze dienen dazu, Peripheriegeräte direkt mit dem Motherboard zu verbinden. Die gängigsten PCI-Steckplätze sind PCI-E X1 und PCI-E X16.

Wenn es um ältere Arten von Motherboards geht, finden Sie AGP-Steckplätze. Diese werden verwendet, um Grafikkarten zu installieren. Allerdings werden sie nun durch schnellere PCI-E-Steckplätze ersetzt.

05. SATA

SATA

SATA steht für den Begriff Serial Advanced Technology Attachment. Im Grunde ist es eine Schnittstelle, die eine Verbindung zwischen dem Motherboard und einem Speichergerät (SSD) herstellt.

Im Vergleich zu anderen Komponenten werden SATA- oder SSD-Laufwerke mit 7 Pins an das Mainboard angeschlossen.

06. M.2.

M.2.

Dies könnte als einer der neuesten Einschlüsse moderner Motherboards angesehen werden. Dieses Modul kann verwendet werden, um Wi-Fi, SSD, Bluetooth und andere Arten von Verbindungen herzustellen.

Dieses Modul lässt PCI-, USB- und SATA-Busse durch. Abgesehen davon sind so ziemlich alle Intel- und AMD-Motherboards mit mindestens einem einzelnen M.2-Steckplatz ausgestattet.

07. Audio-

Audio

Auch wenn Sie verschiedene Arten von Motherboards überprüfen, haben sie alle einen eigenen Audiobereich. Dieser spezielle Abschnitt befindet sich neben den Audiobuchsen. Sie können es leicht identifizieren, indem Sie sich die PCB-Schaltung zusammen mit mehreren Kondensatoren ansehen.

Darüber hinaus können Sie im selben Abschnitt High-End-Motherboards mit mehr Komponenten sehen.

08. CMOS-Batterie

CMOS-Batterie

CMOS ist ein weiteres non-volatile Speicher, der mit jeder Art von Motherboard geliefert wird. Sie können es leicht finden, da es eine runde Form mit silberner Farbe hat. Es ist für die Speicherung aller Informationen in Bezug auf die Hardware verantwortlich.

Beispielsweise enthält es Informationen zu CPU, RAM und Festplattenlaufwerken. Darüber hinaus speichert dasselbe Modul auch die korrekte Uhrzeit und das Datum.

09. Überschriften

Headers

Grundsätzlich sind Header eine Art von Anschlüssen, die in Form von Stiften erscheinen. Sie werden verwendet, um verschiedene Arten von Peripheriegeräten an das Motherboard anzuschließen. Zum Beispiel verbindet es Komponenten wie Gehäuselüfter, CPU-Lüfter, USB, Audio (Frontplatte) und so weiter.

Jeder dieser Anschlüsse verfügt über unterschiedliche Konfigurationen. Außerdem arbeiten sie mit einer bestimmten Spannung.

10. Stromanschlüsse

Power-Steckverbinder

Das Motherboard kann nur funktionieren, wenn Sie eine Stromversorgung bereitstellen. Den verschiedenen Komponenten sind unterschiedliche Arten von Stromanschlüssen zugeordnet. Einige dieser Komponenten wollen nicht einmal zusätzliche Stromanschlüsse.

Sie beziehen Strom aus den Slots selbst. Sie finden zwei Hauptstromanschlüsse, nämlich ATX und EPS. Die Pin-Konfiguration variiert auf verschiedenen Arten von Motherboards.

Nun, das ATX wurde entwickelt, um verschiedene Bereiche des Motherboards mit Strom zu versorgen. Auf der anderen Seite dient EPS dazu, die VRM-Einheit mit Strom zu versorgen, die wir zuvor erklärt haben.

11. E/A

I / O

Alle Motherboards verfügen über einen Eingabe-/Ausgabebereich. Normalerweise befindet sich dieser im hinteren Teil des Motherboards. Dieser Abschnitt dient zum Anschließen von Eingabe- und Ausgabegeräten wie Maus, Tastatur, HDMI, LAN, VGA und Audio.


Verschiedene Arten von Motherboards 

Alles klar. Werfen wir nun einen Blick auf die verschiedenen Arten von Motherboards. Es gibt sechs Sorten, die wir im Folgenden mit einer kurzen Beschreibung zu Ihrer Information erwähnen.

01. Motherboard-Typ – AT-Motherboard

AT-Motherboards sind ziemlich groß. Sie haben Abmessungen von einigen hundert Millimetern. Tatsächlich sind diese Abmessungen nicht für Mini-Desktops geeignet (das ist ein Kinderspiel). Darüber hinaus machen die größeren Abmessungen dieser Motherboards sie mit neueren Treibern nicht kompatibel.

Im Allgemeinen verfügen diese Motherboards über Buchsen und sechspolige Stecker, die in Form von Stromanschlüssen funktionieren. Die Stromanschlüsse sind einander ziemlich ähnlich, sodass es für Einzelpersonen schwierig sein wird, sie richtig zu verwenden. Diese Motherboards wurden bereits in den 80er Jahren hergestellt und waren eine ganze Weile im Umlauf.

02. Motherboard-Typ – ATX-Motherboard

Arten von Motherboards - ATX

Der nächste Eintrag in dieser Liste verschiedener Motherboard-Typen ist die ATX-Variante. Sie sind Advanced Technology Extended. Diese Motherboards wurden in den 90er Jahren eingeführt und zeigen signifikante Fortschritte im Vergleich zur AT-Variante.

Mit diesen Motherboards können Sie Teile austauschbar verbinden. Außerdem sind sie im Vergleich zu ihren Vorfahren relativ klein. Das Stecksystem hatte einige große Verbesserungen.

03. Motherboard-Typ – LPX-Motherboard

Arten von Motherboards - LPX

LPX ist eine andere Sorte im Vergleich zu früheren Arten von Motherboards. Sie enthalten Ausgangs- und Eingangsanschlüsse auf ihrer Rückseite. Darüber hinaus wurden sie mit einer Riser-Karte zusammen mit mehr Slots eingeführt. Später übernahmen sogar ATX-Motherboards einige Funktionen von diesen LPX-Motherboards.

Nichtsdestotrotz gibt es einige minderwertige Arten von Motherboards, die keine AGP-Steckplätze zum Anschließen haben. Stattdessen haben sie eine direkte Verbindung zum PCI.

04. Motherboard-Typ – BTX-Motherboard

Arten von Motherboards - BTX

BTX steht für Balanced Technology Extended. Sie wurden entwickelt, um mit den neueren technologischen Fortschritten kompatibel zu sein, die viel Leistung erforderten. Außerdem waren diese Motherboards eine Antwort auf die übermäßige Hitzeentwicklung.

Aber Intel hat die Herstellung dieser Motherboards im Jahr 2006 eingestellt. Diese Motherboards sind bei Gateway Inc., Dell und MPC erhältlich. Auch Mac Pro verwendet einige Elemente dieser Motherboard-Variante.

05. Motherboard-Typ – Pico BTX

Arten von Motherboards - Pico BTX

Eigentlich, "Pico“ ist ein Begriff, der verwendet wird, um die kleinere Größe dieser Motherboard-Typen darzustellen. Diese Motherboards haben bis zu zwei Erweiterungssteckplätze. Es ist wahr, dass diese Motherboards im Vergleich zur regulären BTX-Variante eine ähnliche obere Hälfte haben.

Sie sind für Riser-Cards ausgelegt oder sogar kompatibel mit halbhohen Anwendungen. Pico BTX-Motherboards fallen aufgrund dieser Motherboard-Formfaktoren in die digitale Linie.  

06. Motherboard-Typ – Mini ITX

Arten von Motherboards - Mini ITX

Diese Mainboards haben die Abmessungen 17 x 17 cm. Diese Motherboards wurden bereits 2001 von VIA Technologies eingeführt.

Im Allgemeinen sind diese Motherboards bei SFF-Computersystemen üblich. Das liegt insbesondere daran, dass diese Motherboards für einen geringeren Stromverbrauch bekannt sind.

Darüber hinaus neigen diese Arten von Motherboards dazu, sehr schnell abzukühlen. Sie finden diese Motherboards in vielen Heimkinosystemen.


Nun, darum geht es Arten von Motherboards und Formfaktoren des Mainboards. Wir hoffen, dass diese Informationen für jeden Computerbenutzer von entscheidender Bedeutung sind.

Jack

Zehn Jahre Erfahrung in Informations- und Computertechnologie. Leidenschaft für elektronische Geräte, Smartphones, Computer und moderne Technologie.